[ 52 Einträge auf 5 Seiten ]  [ vorherige Seite | nächste Seite ] [ Öffne die Druckansicht des Gästebuches ]
[ eintragen ]   [ Nachrichtenübersicht | Seiten: 1 2 3 4 5  ]   [ 'Silly' Stats ]   [ Hilfe ]

 

  Anja (Harngries....es geht weiter) Eintrag 234 am: 19.11.2014 um 10:47
Unser TA bestätigte mir die bereits gefasste Meinung aus dem Internet und somit willigte ich schweren Herzens in die OP ein. Es war der Horror…hoffentlich habe ich dies richtig gemacht!!! Es folgte noch ein Anruf unseres TA…seine Kollegin wollte Pauli mit in die Tierklinik nehmen…...bessere Ausrüstung, mehr Erfahrung, Routineeingriff…..und die Kollegin hatte eh einen OP-Termin in dieser Tierklinik. Mit einem „na gut“ Gefühl stimmte ich zu und hoffte auf den erlösenden Anruf am nächsten Tag….dieser Tag kam mir wie eine Ewigkeit vor und so war es auch, der Anruf kam erst abends um 19.30 Uhr – uff, das kann ja nichts Gutes heißen.
[ sehr gut sehr gut ]
versteckt Bearbeitungsmöglichkeit Beitrag löschen   |   kein Land angegeben


  Anja (Harngries und seine Folgen….) Eintrag 233 am: 18.11.2014 um 11:15
5) Fakt: so kann es auf gar keinen Fall weiter gehen. Es war sehr schwer für uns, las es sich auf dieser Seite doch so leicht, dass alles ohne OP gut wird. Die Gedanken noch nicht ganz ausgesprochen, klingelte das Telefon und unser TA musste uns zu seinem Bedauern mitteilen, dass Pauli sich schon wieder den angenähten Katheder selber gezogen hat und es unmöglich sei ihm nochmals einen zu legen. Nun kam die Empfehlung der OP und wir mussten uns entscheiden, ob wir einer Operation zustimmen. Da stand ich nun mit meinem Latein…was tun…ich fuhr zu unserem TA und besprach alle weiteren Details und stellte ganz klar, dass ich KEIN weiteres Leid für unseren Pauli zulassen kann und will.
[ sehr gut sehr gut ]
versteckt Bearbeitungsmöglichkeit Beitrag löschen   |   Germany


  Anja (Harngries und seine Folgen….) Eintrag 232 am: 18.11.2014 um 11:13
4) Harnverschluß durch Harngries. Schrecklich, und wieder zum TA. Es muss der absolute Alptraum für Pauli gewesen sein – er tat mir so leid. Dies geschah dann noch einmal im Abstand von zwei Wochen….unser TA nahm Pauli mit der Aussage auf, dass dies der letzte Eingriff sei und wir uns dringend mit einer Penisamputation beschäftigen müssen, da all die Vorschläge (PH-regulierende Tabletten, Diätfutter, viel Trinken, Bewegung) nicht geholfen haben. SCHOCK…was will der machen? Ok ab ins Internet …ich wühlte mich durch alle möglichen Foren und saugte alles was es zum Thema gab auf…Fazit: die Lebensqualitäten nach so einer Operation sind eigentlich super und es haben schon viele Kater hinter sich…
[ sehr gut sehr gut ]
versteckt Bearbeitungsmöglichkeit Beitrag löschen   |   Germany


  Anja (Harngries und seine Folgen….) Eintrag 231 am: 18.11.2014 um 11:12
3) Nun mit dieser Erkenntnis machte ich mich im Internet auf die Suche und landete auf dieser Seite. Endlich einen Hinweis darauf, welche Tabletten man verabreichen kann und was noch viel schöner war, WIR SIND NICHT ALLEIN !!! Die Seiten auf dieser Homepage machten mir Hoffnung und spendeten auch ein wenig Trost. Pauli (so heißt unser Kater) ging es wieder gut…es war wie immer….außer: das komische Fressen…dies fand er total blöd. Die Tabletten frisst er wie Leckerlies und an die Umstellung des Futters hat er sich mittlerweile auch gewöhnt. All die tollen Tipps schienen zu funktionieren. So nun haben wir es endlich geschafft! Dachten wir…es dauerte ca. ein halbes Jahr und dann schon wieder.
[ sehr gut sehr gut ]
versteckt Bearbeitungsmöglichkeit Beitrag löschen   |   Germany


  Anja (Harngries und seine Folgen….) Eintrag 230 am: 18.11.2014 um 11:11
2)Ohne weitere Untersuchung bekam unser Kater eine Spritze (Antibiotikum und Schmerzmittel) Auf meine Nachfrage ob ich noch irgendetwas beachten müsse bekam ich eine verneinende Antwort. So wie die Probleme aufgetaucht sind….so waren sie am nächsten Tag auch wieder weg. Alles wieder beim Alten – keine Probleme beim Absetzen von Urin. Es war wie ein schlechter Scherz und so unwirklich. Leider war es nicht von langer Dauer und der TA unseres Vertrauens wusste auch sofort zu reagieren und behielt unseren Kater zur Blasenspülung mit Katheder bei sich in der Praxis. Was für ein Alptraum… und dies nicht nur für uns! Mein TA gab mir den Tipp mit der Essensumstellung sowie PH-regulierende Mitteln.
[ sehr gut sehr gut ]
versteckt Bearbeitungsmöglichkeit Beitrag löschen   |   Germany


  Anja (Harngries und seine Folgen….) Eintrag 229 am: 18.11.2014 um 11:09
1) ACHTUNG: es ist ein langer Artikel über einen langen Leidensweg….fühle mich schrecklich, weil ich nicht in der Lage war, es aufzuhalten.
Es war Anfang diesen Jahres als unser Kater das erste mal und das aus für uns heiterem Himmel, Probleme beim Absetzen von Urin hatte. Er ging gefühlt im Sekundentakt auf die Katzentoilette oder hockte sich einfach hin um einen Tropfen auf den Boden abzusetzen und dies begleitet von jämmerlichem Mauzen und Fauchen. Es war der Horror…. UND auch noch am Wochenende….Nun gut schnell den tierärztlichen Notdienst ermittelt und hin. Hier bekamen wir die Diagnose: Harngries !
[ sehr gut sehr gut ]
versteckt Bearbeitungsmöglichkeit Beitrag löschen   |   Germany


  Judith (Vielen Dank...) Eintrag 228 am: 31.10.2014 um 00:37
... für die sehr informative Seite!!! Habe die Homepage soeben gefunden, da ich mich über das Thema "Entwurmen" bei Katzen informieren wollte! Wir haben seit 2 Wochen 2 kleine Kätzchen und zum Glück wurde ich im Fachhandel vorab schon über das Thema "Futter" gut beraten! Wir verfüttern von Anfang an "animonda" (sowohl die Dosen wie auch "Vom Feinsten"); mit im Schnitt 60-70% Fleischanteil denke ich ganz gut! V.a. bekommt man es an ein paar Stellen zu kaufen, was bei z.B. Barfen deutlich schwieriger wäre (wir wohnen in der Eifel). Bald dürfen die beiden sich dann ihr Futter selbst besorgen und Mäuse in unserem großen Garten & Wiese fangen:)
[ sehr gut sehr gut ]
versteckt Bearbeitungsmöglichkeit Beitrag löschen   |   kein Land angegeben


  Trish aus Rodgau (Blinky und sein Harn) Eintrag 227 am: 07.10.2014 um 11:29
Auf der Suche nach den besten Möglichkeiten für einen auf Dauer gesunden Blinky fand ich diese Seite. Am Freitag hatte er Blut im Urin, also sind wir am nächsten Morgen zur Tierklinik, wo er über Nacht blieb zum Durchspülen etc. Struvit. Als er wieder daheim war, mussten wir die anderen 3 Katzen erstmal aus dem Wohnzimmer sperren, da er ordentlich ausgelaufen ist. Heute hab ich den Katheter gezogen und war zur Nachuntersuchung, womir einige Tips gegeben wurden und falls doch das schlimmste eintritt, hätten wir amputiert. Ich habe nun die und wollte noch Tabletten. Nun habe ich GUARDACID bestellt und die Teststreifen und hoffe, dass es meinem Blinky so toll hilft, wie Ihnen. Danke!
[ gut gut ]
versteckt Bearbeitungsmöglichkeit Beitrag löschen   |   Germany


  Nadine (Struvidsteine- was sonst?) Eintrag 226 am: 04.08.2014 um 21:43
Hallo Zusammen,

diese Seite ist Gold wert. Mein Kater hat Struvidsteine. Ich war völlig unbedarft, plötzlich stand einschläfern oder eine Penisamputation im Raume. Mein Katerle hat aber nur noch 3 Beine, das auch noch? Ausserdem haben mich die ganze Procedur, wie sie im Forum stehen, Katheder annähnen etc. 940 Euro gekostet. Wir sprechen hier von 3 1/2 Tage beim Tierarzt. Blöderweise über die Feiertage. Ich habe die Berberis Cosmoplex über  Farmline Belgien besorgt. Die Guarcid Tabletten über eine Apotheke.
Jetzt war es erst besser. Vor zwei Tagen konnte er wieder nicht mehr Pipi. Ich habe ihm konsequent Tabletten und die Tropfen gegeben.
Heute kam ein Riesenstrahl raus. Danke
[ sehr gut sehr gut ]
versteckt Bearbeitungsmöglichkeit Beitrag löschen   |   kein Land angegeben


  Siballe aus Linz (Katze wie neu geboren) Eintrag 225 am: 20.07.2014 um 11:54
Vor ca. 1 Jahr habe ich Ihre Homepage durch "Zufall" entdeckt. Da meine Katze jetzt 16 Jahre laufend Blasenentzündug hatte "ohne Grund" und ich meine Freizeit schon fast mehr beim Tierarzt verbrachte, musste ich mir eine andere Lösung einfallen lassen. Spritzen, Antibiotika ... waren an der Tagesordnung. Kurz war es besser, dann wieder das Ganze von vorne.
Die ofmals erwähnten "Cosmochema Berberis Cosmoplex ST" 12,45 € zzgl. Versand, erhältlich in einer Apotheke in Belgien, haben wahre Wunder vollbracht. Auch die Ernährung habe ich auf hochwertige Kost umgestellt. (auch gekochter Fisch u. Fleisch) sie verträgt das alles wieder. 2014 musste ich noch nicht einmal zum Tierarzt. Vielen Dank
[ keine keine ]
versteckt Bearbeitungsmöglichkeit Beitrag löschen   |   kein Land angegeben Gästekarte


  Ulla aus Sta. Ponsa (Katzenklo für wildlebende Katzen) Eintrag 224 am: 06.07.2014 um 10:51
Jetzt habe ich schon viele gute Tipps gefunden. Das "gewählte" Katzenklo im Nachbargarten hat schon öfter mal Ärger gemacht.

Wenn ich Erfahrungswerte habe, dann melde ich mich wieder.

Vielen Dank.

Ulla
[ keine keine ]
versteckt Bearbeitungsmöglichkeit Beitrag löschen   |   Spain


  Jacqueline Michelis aus Berlin (Kater Jeremy) Eintrag 223 am: 11.06.2014 um 13:20
Super tolle Seite, hab gerade ein kater der erkrankt ist.werd sofort mit der Therapie anfangen Natürlich nach Absprache mit unseren TA.Hab sofort das Trockenfutter bei alle meine Kätzchen abgesetzt.
[ sehr gut sehr gut ]
  |  
versteckt Bearbeitungsmöglichkeit Beitrag löschen   |   kein Land angegeben

[  
Zeige    Beiträge per Seite,    zuerst 
  ]     [ Admincenter ]   [  Gästekarte  ]   [  Archiveinträge  ]
Durchschnittsbewertung: sehr gutsehr gutsehr gutsehr gutsehr gut sehr gut
Suche nach: 



Homepage  |  kostenloses Gästebuch © 2004-2017 www.Gaestebuchking.de